10 Jahre Superar
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

10 Jahre Superar  

 
Chris
Mitglied Administrator

Vom Projekt zur Bewegung: Seit 2009 fördert die Initiative von Wiener Konzerthaus, Wiener Sängerknaben und Caritas sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche.

Wien (OTS) - Die Stärkung von Kindern und Jugendlichen über Musik, das ist die Vision des Förderprojekts „Superar – music for social change“. Sie werden durch intensive, kostenfreie und langfristige Musik- und Tanzausbildung bei ihrer persönlichen Entwicklung unterstützt. Professionelle MusikerInnen unterrichten sie in den Bereichen Chorgesang, Musical und Orchestermusik. Gegründet im Jahr 2009 als unabhängiger Verein von Wiener Konzerthaus, den Wiener Sängerknaben und der Caritas der Erzdiözese Wien, bereichert Superar das Leben der Kinder und Jugendlichen durch Kultur und versucht das Zusammenleben über alle sozialen, kulturellen, religiösen und sprachlichen Schranken hinweg zu verbessern.

Zehn Jahre nach seiner Gründung ist Superar zu einer international beachteten musikalischen Bewegung geworden. Was im Schuljahr 2009/2010 mit 350 Kindern an drei Wiener Volksschulen begann, begeistert heute mehr als 3.000 Kinder und Jugendliche in sieben europäischen Ländern.

Pressegespräch:
Musik als Impuls für eine chancengerechtere Gesellschaft: geht das?
WANN: am Donnerstag, dem 30.1.2020 um 10.00 Uhr
WO: Superar, Absberggasse 27/Objekt 19/Stiege 3, 1100 Wien

mit
Gerald Wirth, Präsident der Wiener Sängerknaben und künstlerischer Leiter von Superar, Gründungsmitglied
Michael Landau, Präsident der Caritas Österreich und Präsident bei Superar, Gründungsmitglied
Johanna Möslinger, Vorstand der Wiener Konzerthausgesellschaft
Werner Binnenstein-Bachstein, Director Community Arts Lab/Porticus Stiftung,
SUPERAR - Vizepräsident und Gründungsmitglied
Christine Rhomberg, Direktorin Community Arts & Culture der HILTI Foundation und SUPERAR – Partner
Sabine Gretner, Geschäftsführerin bei Superar
Andy Icochea Icochea, musikalischer Direktor bei SUPERAR
und Teilnehmer*innen von Superar
Wir bitten um Anmeldung unter
presse@superar.eu oder

Anmerkung: zeitgleich zum Pressegespräch findet im Haus auch die Generalprobe für das große Konzert im Wiener Konzerthaus statt. Foto- und Filmmöglichkeit!

Rückfragen & Kontakt:

Monika Wildner
presse@superar.eu
+43 664 3836464

zwischen zu früh und zu spät liegt stets der Augenblick

Zitat
Veröffentlicht : 22. Januar 2020 16:11
Schlagwörter für Thema
libero. libero dapibus elit. ipsum vel, Praesent elementum leo dolor. Praesent ultricies