„Rhythm of the City“ zu Besuch in der Expedithalle der Ankerbrotfabrik

Im Rahmen von „eyes on – Monat der Fotografie“ wird in Kooperation mit der Gebietsbetreuung Stadterneuerung Wien 10 und der Bezirksvorstehung Favoriten die Foto-Ausstellungsreihe „Rhythm of the City“ veranstaltet. Dabei stellen vier Künstler zwischen dem 4. und 27. November 2010 ihre Werke bei jeweils freiem Eintritt in der historischen Expedithalle der Ankerbrotfabrik zur Schau.

 

Veranstaltungsreihe in der Expedithalle

Am 3. November startete die Veranstaltungsreihe mit der Eröffnung der ersten Ausstellung. Im Rahmen von „New York 1968 – Favoriten 2010″ sind die Werke von Hans Fleischner von 4. bis 10. November 2010 von jeweils 16:00 bis 20:00 Uhr zu betrachten.

Sodann sind von 11. bis 17. November 2010 Niki Witoszynskyj´s Werke im Rahmen von „photovolume (on stage)“ zu sehen. Diese Fotoausstellung befasst sich mit dem Wiener Südbahnhof und kann ebenfalls von jeweils 16:00 bis 20:00 Uhr besucht werden.

Am 18. November 2010 um 19:00 Uhr erfolgt die Eröffnung der dritten Ausstellung: „movement“. Im Rahmen dieser werden die Werke von Andreas Schiffleitner präsentiert, der sich dem Malen mit Licht widmet. Dabei setzt er sich mit fundamentalen Themen des Lebens, wie zum Beispiel Liebe, Gier, Eifersucht, Schmerz, Zufriedenheit und Glück auseinander und überlässt es dem Betrachter, was die Bilder bei ihm/ihr auslösen. Andreas Schiffleitner´s Werke sind nur am 19. und 20. November 2010 von jeweils 14:00 bis 20:00 Uhr zu betrachten.

Als letzte Ausstellung der Veranstaltungsreihe wird am 26. November 2010 um 19:30 Uhr „Experikrement“ des Künstlerduo´s Stirn Prumzer eröffnet. Ihre Fotografien werden nahezu in einer Endlosschleife übermalt und wieder fotografiert, sodass eine Verfremdung erzielt wird. Ihre Werke sind noch am 27.11.2010 von 16:00 bis 20:00 Uhr zu sehen.

Am 27.11.2010 um 20:00 Uhr erfolgt sodann eine Abschlussveranstaltung. Der Zugang zur Expedithalle am Gelände der historischen Ankerbrotfabrik erfolgt direkt über die Puchsbaumgasse 1c in 1100 Wien. Wer die Expedithalle noch nie gesehen hat kann sich Fotos davon hier in der Bildergalerie ansehen, Wissenswertes zur Ankerbrotfabrik allgemein finden sich hier im History-Bereich und den darin verlinkten weiterführenden Informationen auf montelaa.biz.

 

Das europäische Monat der Fotografie

Dieses Fotografiefestival widmet sich der Förderung der europäischen Foto-Szene und fand erstmals im Jahre 2004 in Berlin, Paris und Wien statt. Das europäische Monat der Fotografie (kurz: EMdF) entwickelte sich rasch zu einem der größten Fotofestivals Europas. Seit 2006 sind auch Bratislava, Luxemburg, Moskau und Rom beteiligt. Unter dem heuer erstmals verwendeten Namen „Eyes on“ werden dieses Jahr an mehr als einhundert Orten Werke von rund 500 Fotografinnen und Fotografen präsentiert. Das breit gefächerte Rahmenprogramm besteht aus zahlreichen Ausstellungen, Diskussionen, Workshops und Vorträgen. Programmdetails und nähere Informationen sind auf der Homepage von eyes on zu finden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.