Bevorstehende Umleitung 68A wegen Baustellen an der Laaer-Berg-Straße

Heute wurde mit Sanierungsarbeiten an der Laaer-Berg-Straße (Höhe Steudelgasse) begonnen, welche voraussichtlich bis 31. August 2010 andauern werden. Nach einem Wasserrohrgebrechen werden an dieser Kreuzung Betonfelder erneuert. Während die Laaer-Berg-Straße im Zuge dieser Sanierung weiterhin in beide Richtungen befahrbar sein wird, bahnt sich schon die nächste Baustelle an.

Ab Dienstag, den 24. August 2010 wird bereits die nächste Baustelle an der Laaer-Berg-Straße (Höhe Absberggasse) eingerichtet. Betroffen ist neben dem Individualverkehr vorallem auch die Buslinie 68A, die viele Monte Laa´er nutzen. In Fahrtrichtung Reumannplatz (stadteinwärts) wird die Laaer-Berg-Straße nicht passierbar sein, es erfolgt daher auch eine andere Streckenführung der Buslinie 68A. In Fahrtrichtung stadtauswärts wird eine Einbahnführung eingerichtet werden, sodass die Laaer-Berg-Straße hier normal befahren werden kann.

Details zur genauen Umleitung der Buslinie werden zeitgerecht Aushängen der Wiener Linien an den umliegenden Haltestellen zu entnehmen sein und sodann auch hier zur Information bereitgestellt werden. Voraussichtliches Ende der Baustelle ist der 3. September 2010.

Wie bekannt, sorgte die Anfang Oktober 2009 auf Grund eines Wasserrohrbruchs an der Kreuzung Laaer-Berg-Straße/Kennergasse eingerichtete Sperre der Laaer-Berg-Straße und die damit verbundene kurzfristige Umleitung über die Absberggasse bereits für massiven Stau und zahlreiche Verspätungen. Bis zum Ende der nunmehr bevorstehenden Bauarbeiten sollten daher eventuell zeitliche Verzögerungen beim täglichen Weg in die Arbeit, Schule, etc. durch die Umleitung vorsichtshalber eingeplant werden.

Abschließend möchten wir darauf aufmerksam machen, dass demnächst mit weiteren Baustellen zu rechnen sein wird und verweisen diesbezüglich auf die Artikel vom Mai 2010 betreffend die Schaffung von Radfahrwegen auf der Laaer-Berg-Straße im Abschnitt Reumannplatz bis Absberggasse.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.