Beiträge

Am 29. Juni 2014 haben sich erneut die stärksten Männer Österreichs beim Tivoli im Böhmischen Prater in Wien getroffen. In fünf Wettwerben ging es nicht nur um Stärke und Kraft, sondern schließlich auch um Zeit und Ausdauer! Dieser Herausforderung stellten sich unter anderem bereits bekannte Athleten wie Thomas Wanek, Franz Moser, Markus Gruber und Oliver Hantschel.

Bei der ersten Disziplin „Taxi Pull“ mussten vier aneinander gekettete Taxi „31300“ Autos über eine Distanz von 13,5 Metern gezogen werden. Wer hier schnell war, konnte ordentlich punkten! Danach musste das sogenannte Yoke, ein 350kg schweres Eisengestell, beim „Yoke Race“ ebenfalls so schnell wie möglich 22 Meter weit getragen werden.

Für das darauffolgende Hantel heben wurde ein Zeitlimit von einer Minute vorgegeben. Dieses Mal konnten die Athleten jedoch frei zwischen einer 75kg und einer 95kg schweren Hantel wählen, die sie so oft wie möglich innerhalb der vorgegebenen Zeit hochstemmen mussten. Natürlich wurden die unterschiedlichen Gewichte später bei der Bewertung entsprechend berücksichtigt.

Die vorletzte Disziplin hielt 135kg schwere Koffer für die Muskeln der teils von weit her angereisten Athleten bereit. Auch sie mussten – im Doppelpack – so schnell wie möglich über eine Distanz von 22 Metern getragen werden. Teils verletzt und sichtlich auch bereits entkräftet, stellten sich die Teilnehmer schließlich der letzten Disziplin, den Atlas Stones. Die riesigen Betonkugeln wogen 160kg und 180kg und mussten innerhalb von einer Minute über das schon bekannte Yoke-Eisengestell gehievt werden. Auch hier durften die Athleten wieder selbst entscheiden, welche der beiden gigantischen Kugeln sie über die 110cm hohe Stange stemmen wollten.

An diesem vom Wetter leider nicht so gesegneten Sonntag wurden wieder großartige Leistungen erbracht, auf die alle Teilnehmer wahrlich stolz sein können! Wer sich nunmehr stärkster Mann Österreichs nennen darf, kann man sich bei den TV-Ausstrahlungen am 4. Juli um 22:30 Uhr auf Sixxt und am 6. Juli im ORF (Sport Bild am Sonntag) ansehen.

 

 

In der Zwischenzeit geht’s hier zu den Eindrücken in der Fotogalerie.

„Howdy!“ im Böhmischen Prater: Bei traumhaftem Wetter fand am 7. September 2013 das alljährliche SPÖ Country Familienfest beim Tivoli statt. Unter den Besuchern fanden sich nicht nur  zahlreiche SPÖ-Mitglieder, darunter auch Bezirksvorsteherin-Stv. Josef Kaindl und die Vorsitzende der SPÖ Favoriten, Kathrin Gaal, sondern auch Schlager-Ikone Ingrid Merschl.

Die Band „New West“ sorgte mit ihren stimmungsvollen Songs für einen gemütlichen Nachmittag. Zu den Liedern, unter denen sich auch bekannte Hits wie „Something in the water“ fanden, tanzten die Besucher fröhlich im Line- und Square Dance. Mit dabei waren zudem wieder die Tänzerinnen der „Hillbilly Stompers“.

Für das leibliche Wohl wurde stilgerecht gesorgt: Dollarchips, jede Menge verschiedener Wings und weitere Gaumenfreuden stillten sowohl den kleinen als auch den großen Hunger. Wie im wilden Westen üblich gab´s natürlich obendrein Jack Daniels an der Theke.

 

Mittelalterfest 2013 im böhmischen Prater

Seiner jahrelangen Tradition folgend startete der Böhmische Prater dieses Wochenende mit seinem schon weit über die Wiener Stadtgrenzen hinaus bekannten Mittelalterfest in den heurigen Sommer.

Vom 17. bis 21. Mai 2013 tummelten sich dort Hexen, Spielleut´ und Ritter, die mit ihren Darbietungen zahlreiche Besucher in ihren Bann zogen. Täglich um 13:00 Uhr wanderten sie zum Anfang und Ende des Böhmischen Praters, boten einen kleinen Auszug aus ihrem Programm und luden zum Besuch des Mittelalterfestes beim Tivoli ein. Mit dabei waren wieder die Fahima Hexen, die jedermann mit Bauchtänzen begeisterten und beim Kinderschminken große Augen und breites Lächeln in die Gesichter der Kleinsten zauberten.

Für musikalische Unterhaltung sorgten die extra aus dem Mittelalter angereisten Wutas und Narrengold. Atemberaubende Stimmung schuffen Abinferis mit ihrer umwerfenden Feuershow. Mit im Gepäck hatten sie dieses Jahr auch eine junge Tänzerin, die unter anderem auch einen Stab magisch zum Tanzen verführte. Wer am Samstag zum Böhmischen Prater schlenderte kam auch in den Genuss der musikalischen Darbietung der Tivoli Landsknechte.

Reichlich Speis´ und Trank fand sich nicht nur an den Tivoli-Hütten sondern auch im Tivoli Grill Saloon. Wer ein bisschen die Augen aufmachte fand auch Drachenblut und Hexenschweiss: Das etwas versteckte, aber unglaublich leckere Wassereis sorgte in den sonnigen Stunden für erfrischende Abkühlung.

Anhänger, Ketten und Armbänder, Schwerter und Schilde, Seifen und jede Menge mittelalterlicher Kleidung konnten an den Ständen des Mittelaltermarkts ergattert werden. Auch das mittelalterliche Schaulager der Rittergruppe „Bluat zi Bluoda“ war dort zu finden, die zwischendurch immer wieder ihr Können zeigten.

Wer durch die Gänge des Mittelaltermarkts schlenderte musste allerdings besondere Vorsicht walten lassen, trieb doch auch Torben, der Folterknecht dort sein Unwesen! Einmal nicht aufgepasst war man schon in seinen Fängen und wurde als Sklave zum Verkauf angeboten. Ob es Torben´s Patienten bei seinen Zahnbehandlungen mit großen und kleinen Schraubbohrern da besser ging sei dahingestellt.

Völlig neu war dieses Jahr jedoch nicht nur das Veranstalterteam, sondern auch der Eintritt: War die Veranstaltung bisher kostenlos, so zahlten Besucher nun im neunten Jahr 5 € Wegzoll. Auch der Besuch des Mittelaltermarkts war vom Wegzoll umfasst. Als Trostpflaster bekam man einen 3 €-Getränkegutschein, der allerdings nicht für Getränke unter 3 € eingelöst werden konnte. Informiert wurde man darüber erst beim Einlöseversuch. So handelte sich der Tivoli nicht nur bereits im Vorfeld zahlreiche Kritik von Zollunwilligen sondern auch Missmut unter zahlenden Besuchern ein.

Zu den Fotos des Mittelalterfestes 2013 geht es hier

Vier Tage lang zog das Mittelalter die Besucher des Böhmischen Praters in seinen Bann: Vom 17. bis 20. Mai 2012 tummelten sich am Tivoli-Gelände im Böhmischen Prater wieder Hexen, Ritter und Knechte!Das kaiserliche Wetter lies die Besucherströme in Richtung Böhmischer Prater nicht enden und brachte dem diesjährigen Mittelalterfest tausende Gäste.

Neben mittelalterlichem Speis´ und Trank erwarteten sie musikalische Unterhaltung von Wútas, Tivoli Landsknecht, Haga Skalden und natürlich Abinferis mit ihrer legendären Feuershow. Die Fahima Hexen verzauberten mit ihren mystischen Tänzen Groß und Klein, während die Rittergruppe Poustevnik in tänzerischer Manier eine mittelalterliche Liebesgeschichte erzählte und mit Schaukämpfen begeisterte.

Daneben konnte man durch den Mittelaltermarkt spazieren und mittelalterliche Schmuck- und Kleidungsstücke sowie Schwerter, Schilde und vieles mehr erwerben. Auch Düfte verschiedenster Kräuter und süßer Leckereien zogen den Besuchern unweigerlich in die Nase, als sie an den Marktständen vorbeispazierten.

Spezielle Highlights gab´s natürlich für die jüngsten Besucher: So konnten sich mutige Kids beim Kinderschminken mit den Fahima Hexen amüsieren und den Slush-Eis-Mix aus Drachenblut, Hexenschweiß und Krötenschleim probieren!

Gewiss ist: Es war ein weiteres erfolgreiches Mittelalterfest im Böhmischen Prater mit unbeschreiblich gemütlichem Flair! So bleibt dem Freund des Mittelalterfestes nur noch sich auf das kommende Fest im Jahr 2013 zu freuen – in der Hoffnung, dass auch hier wieder die Sonne vom Himmel lachen wird.

Zur Bildergalerie des heurigen Mittelalterfestes im Böhmischen Prater geht´s hier!

Der Böhmische Prater startete erfolgreich in den Sommer: Im Tivoli fand am 29. April 2012 das Kinderfest statt – begleitet von traumhaftem Wetter und zahlreichen Besuchern!

Kinderfest böhmischer Prater 2012An diesem wunderschönen sonnigen Sonntag tummelten sich im Böhmischen Prater hunderte von Besuchern, darunter natürlich auch jede Menge kleine Gäste! Für die Jüngsten gab es im Rahmen des Kinderfests beim Tivoli neben einer großen Hüpfburg auch besondere Spiele wie „Vier gewinnt“, Kullerkegel, Stelzen und vieles mehr zu entdecken. Für Begeisterung sorgten auch der Maler-Tisch und das Kinderschminken. Für ausreichend Erfrischung sorgten kühle Getränke und eine Eis-Theke, auch Sitzmöglichkeiten mit schattenspendenden Sonnenschirmen waren selbstverständlich vorhanden.

Kinderfest böhmischer Prater 2012Mit dem äußerst gelungenen Kinderfest startete der Böhmische Prater in einen aufregenden Sommer voller Veranstaltungen und Feste! Ab sofort ist auch der Kasperl wieder bis Oktober an jedem Samstag, Sonn- und Feiertag um 15:00 und 16:00 Uhr im Theater Monte Laa im Böhmischen Prater zu Besuch.

Wer am Sonntag wieder das erste Mal seit der vergangenen Saison im Böhmischen Prater war wird zudem ein paar kleine Veränderungen bemerkt haben. So sind einige Attraktionen innerhalb des Böhmischen Praters umgezogen, andere wiederum sind völlig neu. Beispielsweise findet man nun gleich gegenüber vom Werkelmann die Mini-Achterbahn „Shark Trip“, während ein paar Schritte weiter der Rodeo-Bulle und das Schiffswrack auf mutige Besucher wartet.

Also nichts wie hin, abenteuerliche und aufregende Momente erwarten Euch!