Beiträge

montelaa.biz feiert sein dreijähriges Bestehen und blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2011 zurück.

Wie bekannt, hat es montelaa.biz zur Aufgabe gemacht, über Interessantes am und rund um Monte Laa zu berichten. Dazu gehört seit über einem Jahr auch der History- und Architekturbereich, in dem sich eine Menge Wissenswertes über das grüne Bergerl und das Stadtentwicklungsgebiet Monte Laa findet. Vor allen Dingen ist montelaa.biz jedoch die zu allererst geschaffene Seite seiner Art in Monte Laa – ja, montelaa.biz wird sowohl strukturtechnisch als auch inhaltlich nachkopiert, allerdings ist und bleibt montelaa.biz das Original – und wahrlich eine Seite mit Biss: Aktiv, informativ und aktuell!

Auf Trab hielten uns somit auch im letzten Jahr nicht nur die News über das aktuelle Geschehen sondern auch viele Veranstaltungen, Feste und Feierlichkeiten die in, am und rund um Monte Laa abgehalten wurden. Erwähnenswert sind dabei beispielsweise das Adventfest und die Laternenfeier des Campus Monte Laa, das Oberlaaerfest bei der Therme Wien oder auch das mit einer spektakulären Hubschrauberlandung einhergegangene Spielefest des preyerschen Kinderspitals. Zahlreiche Besucher (und das Team von montelaa.biz) zog auch das jährliche Mittelalterfest und das Oktoberfest im nahen böhmischen Prater sowie der Tendance-Ball der Tanzschule Heidenreich an, die seit wenigen Monaten auch Zumba Fitness anbietet. Ein absolutes, nicht so schnell wiederkehrendes Erlebnis war natürlich auch der sogenannte „Blutmond“, der sich in der Nacht von 15. auf 16. Juni 2011 über Wien ein klein wenig zeigte.

Die dadurch entstandenen (mittlerweile insgesamt über 250) Beiträge und Artikel wurden bereits über 80.000 mal gelesen, über 1.600 Fotos weit über hunderttausend Mal angeklickt. Zu einem der bewegendsten Themen des vergangenen Jahres wurde das Ringen, Bangen und Mitfiebern rund um das Parkpickerl für Favoriten, dicht gefolgt vom Ausbau der U-Bahnlinie U1.

Alleine im Jahr 2011 wurde montelaa.biz – ohne Suchmaschinen – rund 400.000 Mal aufgerufen, dabei blieben im Schnitt knapp 80 Besucher pro Tag (bei 1080 Seitenaufrufen pro Tag) jeweils mehr als fünf Minuten auf der Webseite um sich zu informieren oder Fotos anzusehen.

Das rege Interesse, das montelaa.biz auf unterschiedlichste Art und Weise entgegen gebracht wird, ist für uns eine Bestätigung, dass wir für den ein oder anderen Leser/in interessante Informationen zur Verfügung stellen. Vielen herzlichen Dank dafür! Wir freuen uns auf die Zukunft und blicken voller Vorfreude in das vierte und sicherlich wieder spannende und aufregende Lebensjahr von montelaa.biz 🙂

Euer
montelaa.biz-Team

PS: Ein paar kleine allgemeine Details zu montelaa.biz im Wandel der Zeit finden sich im Geburtstagsartikel vom 22.3.2011.

Der heurige Tendance Ball der Tanzschule Heidenreich hatte es ordentlich in sich und begeisterte seine Besucher unter anderem mit Highlights wie den Jackson 4ever und den Freaks.

Samstag, 3. März 2012: Pünktlich um acht Uhr abends treffen bereits die ersten Ballgäste im Kultursaal in Vösendorf ein und werden am Eingang persönlich von Tanzschul-Inhaber Peter und Eva Palmberger begrüßt. Bis zur Eröffnung des Balls sammeln sich hunderte von tanzfreudigen Gästen in dem großen und dekorativ geschmückten Saal und nehmen ihre Plätze ein. Gegen neun Uhr betreten die Debütanten das Parkett und eröffnen den diesjährigen Tendance Ball.

Durch den Abend führt die bereits vom letzten Jahr bekannte Musikgruppe Caro. Bekannte Songs wie Smooth, New York, Give it to me right, Strangers in the Night und viele mehr lassen die Ballgäste mit langsameren und schnelleren Tänzen über die Tanzfläche fegen. Unterbrochen wird das fröhliche Treiben nur durch die Einlagen der Tanzgruppen. Statt einer Mitternachtseinlage im herkömmlichen Sinn haben sich die Palmbergers für ihre Gäste dieses Jahr ein ganz besonderes Programm einfallen lassen: Gegen kurz nach zehn Uhr abends betreten die „Beat babes best“ die Tanzfläche und begeistern mit flotter Tanzchoreographie!

Ein weiteres besonderes Highlight ist der Auftritt der bereits von anderen Veranstaltungen der Tanzschule Heidenreich bekannten „Jackson 4ever“. Zu Hits wie Earth Song, Thriller, Man in the Mirror und vielen weiteren Songs des unsterblichen King of Pop fegen die talentierten Tänzerinnen und Tänzer in schillernden sowie authentisch echten Kostümen über das Parkett.

Mit dem zweiten Teil des diesjährigen Abendprogramms starten kurz vor Mitternacht die Tanzschulformation „Dirty Dancing“, die zu den allseits bekannten Songs des Filmklassikers Dirty Dancing tanzen und die Geschichte von Frances alias Baby und Johnny mit kleinsten Details auf imposante Art und Weise zum Leben erwecken. Da verwundert es nicht, dass einige der Ballgäste bei The time of my life, Hungry eyes und She´s like the wind in Erinnerungen schwelgen, mitsingen und sich im Takt der Musik mitbewegen!

Pünktlich zur Geisterstunde werden Turnmatten in der Mitte des Saals deponiert. Des Rätsels Lösung: „The Freaks“ treten auf! Die aus der ORF-TV-Serie „Die große Chance“ bekannte Gruppe sorgt mit witzigen Kommentaren für Unterhaltung und begeistert mit sportlichen Höchstleistungen. Bälle jonglieren, akrobatische Kunststücke und sogar leicht tänzerische Bewegungen bringen das Publikum zum Staunen.

Nach Ende der Tanzeinlagen betreten die Ballgäste wieder das Parkett und sammeln sich zur traditionellen Mitternachts-Quadrille. Während Peter Palmberger die richtigen Schrittanweisungen von der Bühne aus gibt, greift seine Frau Eva den Ballgästen direkt auf der Tanzfläche unter die Arme. Bis in die frühen Morgenstunden lassen die Gäste ihren Füßen freien Lauf und lassen so den Abend des Tendance Balls 2012 ausklingen.

Auch der heurige Tendance Ball ist durch das Engagement aller Beteiligten, die Liebe zum Detail und die persönliche Note der familienfreundlichen und modernen Tanzschule Heidenreich zu einem besonderen und gemütlichen Abend geworden, dessen Besuch sich auf jeden Fall gelohnt hat!