Beiträge

Am 16. September 2012 ging´s im Böhmischen Prater wieder richtig rund! Traumhaftes Wetter und zahlreiche Programmpunkte ließen hunderte von Besuchern in den kleinen Vergnügungspark des zehnten Wiener Bezirks strömen.

Nicht nur Ringelspiel und Co, sondern auch der Flohmarkt und der Besuch des Kasperl erfreuten an diesem schönen Tag sowohl kleine als auch große Besucher. Wahre Publikumsmagneten waren ebenso die Stände der Kakteenschau, wo man den ganzen Tag über Kakteen unterschiedlichster Art und Größe ergattern konnte.

Als stimmungsvolles Highlight präsentierte sich das SPÖ Country-Fest, das nachmittags für stets vollbesetzte Tischreihen beim Tivoli sorgte. Zahlreiche Western-Fans genossen die Livemusik der Gruppe „New West“, die neben bekannten Country-Klassikern auch Hits wie Jonny Cash´s „Ring of Fire“ zum Besten gab. Das Publikum fand´s toll und tanzte bei einfach zu lernenden Line- und Squaredance-Choreografien ununterbrochen freudig mit.

Mit dabei war auch die Vorsitzende der SPÖ Favoriten, Kathrin Gaal. Sie ergriff kurz das Wort und brachte auch einige weitere SPÖ-Funktionäre mit zum Country-Fest, wie beispielsweise Bezirksvorsteherin-Stv. Josef Kaindl und Bezirksrat Blöschl. Für das leibliche Wohl sorgten selbstverständlich jederzeit kühle Getränke, Spare Ribs, Grillteller und einige weitere leckere Speisen.

Rechtzeitig zur neuen Hitzewelle hat sich die Bezirksvertretung für Wien Favoriten mit der Sitzung am 27.6.2012 in die Sommerpause verabschiedet. Inmitten diverser Themengebiete wurden auch die U1 und der Böhmische Prater behandelt. In der knapp eine Stunde andauernden Sitzung wurden wie üblich zunächst die Geschäftsstücke der verschiedenen Ausschüsse und Kommissionen behandelt.

Gesamtkonzept für den Böhmischen Prater

Wie bekannt, wurde zuletzt die Erstellung eines Gesamtkonzeptes für den Böhmischen Prater beantragt. Der zwischenzeitig vorliegenden Mitteilung von Verkehrsstadträtin Vassilakou zu Folge hat sich die Gemeinde Wien in der Vergangenheit durch diverse Maßnahmen für den Erhalt des Böhmischen Praters eingesetzt (zB Gründung einer Arbeitsgruppe wegen des Parkplatzproblems im Jahr 2007). Auch sichert eine spezielle Flächenwidmung den Bestand des Böhmischen Praters.

Betreffend die Verkehrsanbindung wurde im Jahr 2009 ein Arbeitskreis gegründet. Im Jahr 2010 organisierten die Grünen den sogenannten „Prater-Bus”, dem ein von der Unternehmergruppe des Böhmischen Praters organisierter Busverkehr folgte, dessen Betrieb jedoch mit August 2011 eingestellt wurde.

Bezirksrat Thomas Kohl (ÖVP) ist mit der vorliegenden Mitteilung nicht zufrieden, da die Erstellung eines Gesamtkonzeptes beantragt wurde. Die Informationen über die bisherigen Bemühungen in der Vergangenheit gehen daher am Antrag vorbei, weshalb die ÖVP das Geschäftsstück ablehnt. Er hätte sich gewünscht, dass Überlegungen angestellt und konkrete Aktivitäten entwickelt werden.

Die Grünen hingegen fanden die Mitteilung der Verkehrsstadträtin sehr zufriedenstellend und meinten, dass auch ein fertiges Konzept kritisiert werden würde und schlugen vor, Überlegungen im Rahmen der Bezirksentwicklungskommission oder vielleicht sogar im Rahmen eines eigenen Arbeitskreises anzustellen.

Die FPÖ stimmte ebenfalls dafür einen Arbeitskreis einzuberufen, betonte jedoch gleichzeitig wie wichtig es ist, den in der Bezirksvertretung erarbeiteten einstimmigen Willen auch gegenüber der Gemeinde durchzusetzen.

Bezirksvorsteherin Hermine Mospointner betonte schließlich, dass ohnehin stets darauf geachtet wird, dass der Böhmische Prater samt den alten Fahrwerken weiterhin erhalten bleibt und entsprechende Maßnahmen zur Attraktivierung gesetzt werden. Als Beispiel nannte auch sie den erst vor wenigen Jahren neu geschaffenen Parkplatz beim Casino Monte Laa. Weiters wies sie darauf hin, dass es die große Lösung eines Verkehrskonzepts nicht geben könne weil die Straßen rundherum viel zu eng seien und die Parkplätze dort erhalten bleiben müssten.

In der darauffolgenden Abstimmung wurde die von Verkehrsstadträtin Vassilakou erhaltene Mitteilung mit den Gegenstimmen der ÖVP zur Kenntnis genommen.

U1-Sanierung (Keplerplatz bis Schwedenplatz)

In der letzten Sitzung wurde seitens der ÖVP eine Anfrage zum Ersatzverkehr während der U1-Sperre gestellt, dessen Beantwortung nunmehr erfolgte. Dabei wurde mitgeteilt, dass die Wiener Linien selbstverständlich bestrebt waren, die beste Lösung für einen Ersatzverkehr im Sanierungszeitraum 7. Juli bis 26. August 2012 zu wählen. Das Ziel, die Fahrgäste ohne Umsteigen in die Innenstadt zu bringen, wird wie bekannt mit den Straßenbahnlinien 66 und 68 erreicht. Die Linien 68 und 66 sollen im Sommer im 5-Minuten-Intervall fahren und wurden vor allem auf Grund der größeren Kapazität und des schnelleren Vorankommens auf eigenen Gleiskörpern für den Ersatzverkehr ausgewählt.

Die auf der Tagesordnung gelisteten Anträge wurden alle einstimmig den diversen Kommissionen und Ausschüssen zugewiesen, wie beispielsweise die FPÖ-Anträge zur Badeerlaubnis bei den Teichen in der WIG / Kurpark Oberlaa, zur Bürgerbeteiligung in Favoriten und betreffend keine Kurzparkzonen im Bereich der neuen U-Bahn-Stationen. Die Überlastung des Verteilerkreises war Gegenstand eines ÖVP-Antrags, der der Verkehrskommission zugewiesen wurde. Ebenfalls einstimmig wurde der ÖVP-Antrag hinsichtlich mehr Bürgernähe bei der Abänderung von Flächenwidmungs- und Bebauungsplänen dem Bauausschuss zugewiesen.

Abschließend bedankte sich Bezirksvorsteherin Hermine Mospointner für die im letzten Halbjahr geleistete gute Arbeit und wünschte allen einen schönen Sommer.

„Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um einen Erlebnisbericht handelt. Alle hier lesbaren Informationen wurden von den Verantwortlichen an die anwesenden Bürger während der Veranstaltung so weitergegeben und können von montelaa.biz nicht auf Richtigkeit und Vollständigkeit überprüfen werden.“

Vier Tage lang zog das Mittelalter die Besucher des Böhmischen Praters in seinen Bann: Vom 17. bis 20. Mai 2012 tummelten sich am Tivoli-Gelände im Böhmischen Prater wieder Hexen, Ritter und Knechte!Das kaiserliche Wetter lies die Besucherströme in Richtung Böhmischer Prater nicht enden und brachte dem diesjährigen Mittelalterfest tausende Gäste.

Neben mittelalterlichem Speis´ und Trank erwarteten sie musikalische Unterhaltung von Wútas, Tivoli Landsknecht, Haga Skalden und natürlich Abinferis mit ihrer legendären Feuershow. Die Fahima Hexen verzauberten mit ihren mystischen Tänzen Groß und Klein, während die Rittergruppe Poustevnik in tänzerischer Manier eine mittelalterliche Liebesgeschichte erzählte und mit Schaukämpfen begeisterte.

Daneben konnte man durch den Mittelaltermarkt spazieren und mittelalterliche Schmuck- und Kleidungsstücke sowie Schwerter, Schilde und vieles mehr erwerben. Auch Düfte verschiedenster Kräuter und süßer Leckereien zogen den Besuchern unweigerlich in die Nase, als sie an den Marktständen vorbeispazierten.

Spezielle Highlights gab´s natürlich für die jüngsten Besucher: So konnten sich mutige Kids beim Kinderschminken mit den Fahima Hexen amüsieren und den Slush-Eis-Mix aus Drachenblut, Hexenschweiß und Krötenschleim probieren!

Gewiss ist: Es war ein weiteres erfolgreiches Mittelalterfest im Böhmischen Prater mit unbeschreiblich gemütlichem Flair! So bleibt dem Freund des Mittelalterfestes nur noch sich auf das kommende Fest im Jahr 2013 zu freuen – in der Hoffnung, dass auch hier wieder die Sonne vom Himmel lachen wird.

Zur Bildergalerie des heurigen Mittelalterfestes im Böhmischen Prater geht´s hier!

Der Böhmische Prater startete erfolgreich in den Sommer: Im Tivoli fand am 29. April 2012 das Kinderfest statt – begleitet von traumhaftem Wetter und zahlreichen Besuchern!

Kinderfest böhmischer Prater 2012An diesem wunderschönen sonnigen Sonntag tummelten sich im Böhmischen Prater hunderte von Besuchern, darunter natürlich auch jede Menge kleine Gäste! Für die Jüngsten gab es im Rahmen des Kinderfests beim Tivoli neben einer großen Hüpfburg auch besondere Spiele wie „Vier gewinnt”, Kullerkegel, Stelzen und vieles mehr zu entdecken. Für Begeisterung sorgten auch der Maler-Tisch und das Kinderschminken. Für ausreichend Erfrischung sorgten kühle Getränke und eine Eis-Theke, auch Sitzmöglichkeiten mit schattenspendenden Sonnenschirmen waren selbstverständlich vorhanden.

Kinderfest böhmischer Prater 2012Mit dem äußerst gelungenen Kinderfest startete der Böhmische Prater in einen aufregenden Sommer voller Veranstaltungen und Feste! Ab sofort ist auch der Kasperl wieder bis Oktober an jedem Samstag, Sonn- und Feiertag um 15:00 und 16:00 Uhr im Theater Monte Laa im Böhmischen Prater zu Besuch.

Wer am Sonntag wieder das erste Mal seit der vergangenen Saison im Böhmischen Prater war wird zudem ein paar kleine Veränderungen bemerkt haben. So sind einige Attraktionen innerhalb des Böhmischen Praters umgezogen, andere wiederum sind völlig neu. Beispielsweise findet man nun gleich gegenüber vom Werkelmann die Mini-Achterbahn „Shark Trip”, während ein paar Schritte weiter der Rodeo-Bulle und das Schiffswrack auf mutige Besucher wartet.

Also nichts wie hin, abenteuerliche und aufregende Momente erwarten Euch!

montelaa.biz feiert sein dreijähriges Bestehen und blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2011 zurück.

Wie bekannt, hat es montelaa.biz zur Aufgabe gemacht, über Interessantes am und rund um Monte Laa zu berichten. Dazu gehört seit über einem Jahr auch der History- und Architekturbereich, in dem sich eine Menge Wissenswertes über das grüne Bergerl und das Stadtentwicklungsgebiet Monte Laa findet. Vor allen Dingen ist montelaa.biz jedoch die zu allererst geschaffene Seite seiner Art in Monte Laa – ja, montelaa.biz wird sowohl strukturtechnisch als auch inhaltlich nachkopiert, allerdings ist und bleibt montelaa.biz das Original – und wahrlich eine Seite mit Biss: Aktiv, informativ und aktuell!

Auf Trab hielten uns somit auch im letzten Jahr nicht nur die News über das aktuelle Geschehen sondern auch viele Veranstaltungen, Feste und Feierlichkeiten die in, am und rund um Monte Laa abgehalten wurden. Erwähnenswert sind dabei beispielsweise das Adventfest und die Laternenfeier des Campus Monte Laa, das Oberlaaerfest bei der Therme Wien oder auch das mit einer spektakulären Hubschrauberlandung einhergegangene Spielefest des preyerschen Kinderspitals. Zahlreiche Besucher (und das Team von montelaa.biz) zog auch das jährliche Mittelalterfest und das Oktoberfest im nahen böhmischen Prater sowie der Tendance-Ball der Tanzschule Heidenreich an, die seit wenigen Monaten auch Zumba Fitness anbietet. Ein absolutes, nicht so schnell wiederkehrendes Erlebnis war natürlich auch der sogenannte “Blutmond”, der sich in der Nacht von 15. auf 16. Juni 2011 über Wien ein klein wenig zeigte.

Die dadurch entstandenen (mittlerweile insgesamt über 250) Beiträge und Artikel wurden bereits über 80.000 mal gelesen, über 1.600 Fotos weit über hunderttausend Mal angeklickt. Zu einem der bewegendsten Themen des vergangenen Jahres wurde das Ringen, Bangen und Mitfiebern rund um das Parkpickerl für Favoriten, dicht gefolgt vom Ausbau der U-Bahnlinie U1.

Alleine im Jahr 2011 wurde montelaa.biz – ohne Suchmaschinen – rund 400.000 Mal aufgerufen, dabei blieben im Schnitt knapp 80 Besucher pro Tag (bei 1080 Seitenaufrufen pro Tag) jeweils mehr als fünf Minuten auf der Webseite um sich zu informieren oder Fotos anzusehen.

Das rege Interesse, das montelaa.biz auf unterschiedlichste Art und Weise entgegen gebracht wird, ist für uns eine Bestätigung, dass wir für den ein oder anderen Leser/in interessante Informationen zur Verfügung stellen. Vielen herzlichen Dank dafür! Wir freuen uns auf die Zukunft und blicken voller Vorfreude in das vierte und sicherlich wieder spannende und aufregende Lebensjahr von montelaa.biz 🙂

Euer
montelaa.biz-Team

PS: Ein paar kleine allgemeine Details zu montelaa.biz im Wandel der Zeit finden sich im Geburtstagsartikel vom 22.3.2011.

Portfolio Einträge