Verlängerung einer Straßenbahnlinie nach Monte Laa

SP-Hora zu VP-Hoch: Bravo, Hausaufgaben erledigt?

Wien (OTS/SPW-K) – „Klassisch abg’schaut und trotzdem nicht ganz verstanden“, so kommentiert der Verkehrssprecher der Wiener SPÖ, Gemeinderat Karlheinz Hora die heutigen Äußerungen von ÖVP-Gemeinderat Hoch zur öffentlichen Verkehrserschließung von Monte Laa.

„Sowohl von Seite der Stadt als auch der SPÖ Favoriten wurde bereits klargestellt, dass die Anbindung des Gebiets an den Öffentlichen Verkehr verbessert werden muss und eine Verlängerung des D-Wagens dafür ein geeignetes Mittel darstellt. Die chronische Einfallslosigkeit der Wiener ÖVP führt scheinbar dazu, dass Ideen anderer krampfhaft als eigene verkauft werden müssen“, so Hora. Unverständlich ist für den SP-Gemeinderat auch das sture Festhalten des ÖVP-Planungssprechers an einer U2-Anbindung des künftigen Hauptbahnhofs: „Im Rahmen des politischen Gremiums Hauptbahnhof wurde dem Kollegen von der Wiener ÖVP lang und breit erklärt, dass der Hauptbahnhof hervorragend an das öffentliche Verkehrsnetz angeschlossen sein wird. Zum Beleg dafür wurden ihm sämtliche Berechnungsmethoden, Planungen, Visualisierungen, Gehzeiten, etc. im Sinne vollster Transparenz präsentiert. Dass er von diesem sinnlosen Vorschlag einer U2-Anbindung weiterhin nicht Abstand nimmt, kann wohl nur mehr als mangelnde Lernfähigkeit interpretiert werden“, schließt Hora.

Rückfragehinweis:

 

SPÖ Rathausklub, Presse

Mag. Louis Kraft

Tel.: (01) 4000-81 943

louis.kraft@spw.at

http://www.rathausklub.spoe.at

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.