Porr und Monte Laa – Reinhard Seiß fasst zusammen

Gestern gegen zehn Uhr abends wurde der lang ersehnte Artikel von Reinhard Seiß auf dem Onlineportal der Presse online gestellt. Es ist ein Artikel wie ihn niemand anderer besser hätte schreiben können – er zeigt auf solide Art und Weise Monte Laa, wie es ist und warum es so ist. Schon gegen Ende 2010 kontaktierte Reinhard Seiß Bewohner Monte Laa´s und kündigte dabei unter anderem auch diesen Artikel an. Das Warten hat sich gelohnt – satte fünf Seiten lang ist sein Resümee über Monte Laa.

Reinhard Seiß beleuchtet den neuen Stadtteil im zehnten Bezirk von der wirtschaftlich-politischen Seite und spricht über jene Hintergründe, die so manchen kritisch denkenden Bewohnern Monte Laa´s ohnehin bekannt sind. Er zeigt auf, wie es zur Entstehung Monte Laa´s gekommen ist, einem Stadtteil der mehr wirtschaftliche Vorteile als Lebensqualität für die Bewohner brachte. Thematisch angeschnitten werden auch die geplanten drei Hochhäuser des Flächenwidmungsplans Nr. 7915, die entlang der Laaer-Berg-Straße entstehen sollen.

Wer Reinhard Seiß´ (nahezu schon legendäres) Buch „Wer baut Wien” kennt, wird auch diesen Artikel gerne lesen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.