Flächenwidmungsplan 7915, Artikel auf meinBezirk

Diskussion um Monte Laa!

Vor Kurzem beschloss die Bezirksvertretung mit den Stimmen der SPÖ die Änderung der Flächenwidmung in Monte Laa (die BZ berichtete). Die Bürgerinitiative Monte Laa spricht sich gegen diese Umwidmung kategorisch aus. Nach ihrer Ansicht bleiben weiterhin Fragen zu Wind, Schatten, Schall, individueller und öffentlicher Verkehrsanbindung, Parkplätzen, Stadtbild, Wirtschaftlichkeit und Umweltschutz ungeklärt.

Interessant ist die Tatsache, dass 2002 – damals wurde die Flächenwidmung für höhere Häuser, mehr Beschattung, schlechtere Windsituation … beschlossen, was nun nachgebessert wurde – der Widerstand gegen die Widmung bei Weitem nicht so laut war. So betonte auch Bezirksvorsteherin Hermine Mospointner, dass der Bezirk auch weiterhin die Sorgen und Anliegen der Bewohner ernst nimmt. Das Stadtentwicklungsprojekt Monte Laa habe aber von Anfang an eine Verbindung von Wohnen, Arbeiten und Freizeit vorgesehen … Mit der neuen Flächenwidmung ist auch die Errichtung eines weiteren Nahversorgers vorgesehen.

(Artikel aus: meinBezirk.at)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.