Schaden des Wasserrohrbruchs an der Laaer-Berg-Straße behoben

wasserrohrbruch-laaerbergstrasse11-2011-04  Die fleißigen Mitarbeiter der Wiener Wasserwerke haben beste Arbeit geleistet! Gestern früh gingen sie zahlreich und rasch an den Start, im Laufe des heutigen Tages wurde der Schaden bereits behoben.

wasserrohrbruch-laaerbergstrasse11-2011-06Wie berichtet, musste die Laaer-Berg-Straße im Bereich Reumannplatz bis Gellertgasse wegen des Wasserrohrbruchs gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden. Grund für das Dilemma war ein geborstetes Wasserrohr, das offenbar durch Erschütterungen des Schwerverkehrs Schaden genommen haben dürfte.

Zahlreiche Anrainer der umliegenden Häuser waren mehrere Stunden ohne Wasser und mussten dieses zwischenzeitig über eine extra eingerichtete Notversorgung beziehen. Die auf Grund des Wasserrohrbruchs eingerichtete Umleitung sorgte auch für ein erhöhtes Verkehrsaufkommen in den umliegenden Hauptverkehrsstraßen. Um den Schaden so rasch wie möglich zu beheben, wurde auch spät in der Nacht gearbeitet.

Nach einer APA/OTS-Aussendung der Stadt Wien berichteten auch mehrere Zeitungen über den unliebsamen Zwischenfall in Wien Favoriten. So finden sich nicht nur Artikel in Österreich und Heute sondern auch in der Presse, derStandard, Kurier, ORF und vielen weiteren Medien

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.