Petition „7915 – Rettet die Wohnqualität Monte Laa´s“ gestartet!

Die Bürgerinnen und Bürger Monte Laa´s erhalten erneut die Chance, ihre Ansichten und Meinungen zum umstrittenen Flächenwidmungs- und Bebauungsplan Nr. 7915 kundzutun und  demnächst in die Planung der zukünftigen Gestaltung der noch freien Flächen in Monte Laa miteinbezogen zu werden!


Rückblick

Der Flächenwidmungs- und Bebauungsplan Nr. 7915 ist spätestens seit der Abänderung Mitte 2010 jedem Monte Laa´er ein Begriff. Mit Gemeinderatsbeschluss vom 30.6.2010 wurde aus einem ursprünglichen 110m-Doppelturm auf der Überplattung der Tangente plötzlich drei Einzeltürme, die zwischen Porr-Turm und Urselbrunnengasse gebaut werden sollen.

Betroffene Anrainer liefen dagegen Sturm, gaben an die 1000 ablehnenden Stellungnahmen ab und erreichten nach zahlreichen Gesprächen und medialer als auch politischer Unterstützung schließlich eine Höhenreduzierung. An Stelle bis zu 110m hohen Türmen sieht der Flächenwidmungs- und Bebauungsplan Nr. 7915 in seiner derzeitigen Form drei Türme mit Höhen von max. 110m (auf der Überplattung), 100m (an der Rudolf-Friemel-Gasse) und 65m (Richtung Urselbrunnengasse) entlang der Laaer-Berg-Straße vor.

Die Hauptprobleme sind damit allerdings geblieben: Wind, Schatten und Schall sowie die ohnehin schon angespannte Verkehrs- und Parkplatzsituation durch die wirtschaftlich fragwürdigen und größtenteils nicht in das Stadtbild passenden Baupläne bieten nach wie vor Anlass zur Besorgnis.


Bürgerbeteiligung jetzt!

In der Sitzung der Bezirksvertretung vom 12.9.2012 brachte die FPÖ einen Abänderungsantrag zum Flächenwidmungs- und Bebauungsplan Nr. 7915 ein, um eine unter Einbindung der Anrainer/innen in das Stadtbild passende Flächenwidmung zu gestalten und so für alle eine Lösung in diesem Bereich zu finden und umzusetzen.

Die Initiatoren Silke Pichler und Christian Petsch, die bereits im Jahr 2010 zum Widerstand aufriefen und maßgeblich an der Aktion beteiligt waren, haben daher erneut eine Informationsoffensive in Monte Laa gestartet. Mit der Abgabe jeder einzelnen Stimme zur Petition „7915 – Rettet die Wohnqualität Monte Laa´s!“ wird die Abänderung des Flächenwidmungs- und Bebauungsplans Nr. 7915 unterstützt, die unter Einbindung und in enger Zusammenarbeit mit den betroffenen Bürgerinnen und Bürgern erfolgen soll. Derzeit gilt es, insbesondere bis zur nächsten Sitzung der Bezirksvertretung am 31. Oktober 2012 zahlreiche Stimmen zu sammeln und die Parteien dazu anzuhalten, an einer neuerlichen Abänderung unter Mitwirkung der betroffenen Bügerinnen und Bürger nach bestem Wissen und Gewissen mitzuwirken.

Weitere Informationen hierzu finden sich auf der Website der Initiative www.montelaa.biz.

Übrigens: Nicht nur die Stimmabgabe, sondern auch Präsenz ist wichtig! Kommt am 31. Oktober 2012 um 16 Uhr zur Sitzung der Bezirksvertretung für Wien Favoriten im Amtsgebäude am Keplerplatz 5 – seid präsent! Zeigt mit eurer Anwesenheit, dass euch die Wohn- und Lebensqualität in und am Monte Laa nicht einerlei ist!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.