Oktoberfest in der Tanzschule Heidenreich

Die Tanzschule Heidenreich lud am 10.10.2010 erneut zum alljährlichen Oktoberfest! Gegen 18:00 Uhr trafen zahlreiche tanzbegeisterte Besucher ein und füllten den „Elvis Presley“ – jenen Tanzsaal, der Mittelpunkt der gestrigen Veranstaltung war. Aber auch im Café-Bereich vor „Elvis Presley“ machten es sich viele Gäste an der Bar und den Sitzgelegenheiten gemütlich.

Die Besucher wurden nicht nur mit dem für ein Oktoberfest typischen Bierkrügerl, sondern auch mit anderen alkoholischen und natürlich auch antialkoholischen Getränken bewirtet. Für das leibliche Wohl wurde gegen ca. 19:00 Uhr mit Spanferkel und Krautsalat gesorgt. Nach einem kurzen Schnapserl ging´s auch schon wieder weiter – immerhin sind die zahlreich erschienen Gäste zum Feiern und natürlich auch zum Tanzen gekommen!

Die Tanzfläche war stets bestens gefüllt, denn das Publikum tanzte nahezu ununterbrochen zu einer breiten Palette an verschiedenen Tanzformen. So wurden Hüften und Beine zum Boogie, Jive, Samba und Rumba geschwungen, aber auch Tango, Cha-Cha-Cha und der langsame Walzer durften natürlich nicht fehlen.

Bei den quasi „moderierten“ Publikumstänzen, die zwischendurch mit viel Humor und Witz der Tanzlehrer stattfanden, hatte man nicht nur viel Spaß sondern lernte auch rasch neue Schritte. Auch Inhaber Peter Palmberger ergriff das Mikro und schwang heiter das Tanzbein.

Ein besonderes Highlight des Abends waren die Tanzeinlagen der Formation und der deutschen Partnertanzschule, die heuer erstmals mit dabei war.

Zuerst zeigte die tanzschuleigene Formation ihr Können, die in ihrer aktuellen Zusammensetzung seit Juni besteht und von Martina trainiert wird. Die talentierten Tänzer und Tänzerinnen üben fleißig für den Tanzschulball am 12.3.2011 in der Kulturhalle Vösendorf und zeigten beim gestrigen Oktoberfest eine Kostprobe ihres Programms. Die teils mit schwarzem Hut und einem weißen Glitzerhandschuh gestylte Formation performte absolut perfekt und atemberaubend zu den Hits von Michael Jackson und erntete dafür tobenden, nicht enden wollenden Beifall vom begeisterten Publikum.

Schwungvoll ging es auch bei den Tänzerinnen und Tänzern der deutschen Partnertanzschule zu. Sie faszinierten mit raschen Tanzabfolgen zu bekannten Klassikern wie Reet Petite (The finest girl you ever want to meet) und See you later alligator!

Die stimmungsvolle Atmosphäre und das Engagement aller Mitwirkenden machten den Abend nicht nur zu einer äußerst gelungenen Veranstaltung sondern zu einem wahrlich einzigartigen Erlebnis, dem Besucher aller Altersgruppen mit Freude beiwohnten.

 

Modernes Ambiente für Groß und Klein

Die Tanzschule Heidenreich kam übrigens schon im Herbst 2005 nach Monte Laa und ist seither in der Absberggasse 45a zu finden. Inhaber Peter Palmberger und sein professionelles Team tanzen hier mit vollster Leidenschaft.

Unter dem Motto „4 bis 84″ sind hier alle Altersgruppen willkommen. Speziell ausgebildete Kindertanzlehrer studieren unterschiedliche Tänze mit den Kids je nach ihrem aktuellen Entwicklungsstand mit Spiel und Spaß ein. Während sich die Kleinsten vergnügen, plaudern Mütter, Väter, Oma´s und Opa´s bei einer heißen Tasse Tee oder Kaffee direkt neben dem Tanzsaal im Café-Bereich. Denn die Tanzschule Heidenreich ist alles andere als eine übliche Tanzschule – sie ist ein äußerst moderner Freizeitbetrieb! Die Tanzschule in Monte Laa ist nicht nur ein Ort an dem man Tanzschritte lernt, sondern insbesondere auch ein Ort der zum Wohlfühlen, relaxen und gemütlichen Beisammensein einlädt. Die familiäre und entspannende Atmosphäre sorgt für viele schöne Abende mit Spaß und Freude an der gemeinsamen Tanzleidenschaft. Dabei werden nicht nur neue Kontakte mit vielen netten Leuten geknüpft sondern auch die Freizeit wird sinnvoll genützt.

Aber nicht nur die Kleinsten sondern auch Senioren genießen die verständlich und humorvoll gestalteten Kurse, die von dem professionellen und äußerst freundlichem Team der Tanzschule Heidenreich abgehalten werden. Während der von Oktober bis ca. Mai/Juni andauernden Hauptsaison finden sich jedoch auch zahlreiche junge und noch jung gebliebene Tanzbegeisterte in den Räumlichkeiten ein.

Besonders für eine derart familienreiche Gegend wie das Stadtentwicklungsgebiet Monte Laa ist das Tanzerlebnis Heidenreich ein wahrer Segen. Neben den klassischen Tänzen bietet das vielfältige Kursangebot vor allem auch für Jugendliche ein breites Spektrum an den gerade angesagten Choreographien. So stehen in der modernen Tanzschule nicht nur die brandneuen Moves zu Hits aus den aktuellen Charts sondern auch Hip Hop für Boys auf der Tagesordnung.

Die Tanzschule verfügt nicht nur über einen barrierefreien Zugang, sondern auch über dreißig Besucherparkplätze und einen großzügig gestalteten Eingangsbereich mit integriertem Café-Bereich. Die Liebe zum Detail zeigt sich nicht nur in der eigens für Kinder geschaffenen und phantasievoll gestalteten Toilette sondern auch in der Namensgebung der Tanzsäle. „Elvis Presley“ und „Marilyn Monroe“ heißen die beiden Tanzsäle, die jeweils mit einer Trennwand je nach Bedarf getrennt werden. So kann es vorkommen, dass in „Elvis“ eifrig Paartänze geübt werden, während in „Presley“ Einzelunterricht stattfindet. Wer nicht fehlen darf ist natürlich der Tanzbär und ein kleiner Raucherbereich, die sich beide im vorderen Teil der Räumlichkeiten befinden.

Inhaber Peter Palmberger und sein Team sind nicht nur freundlich und stets zuvorkommend sondern auch sehr flexibel und machen gerne bei Veranstaltungen mit. So mancher Monte Laa´er erinnert sich dabei sicherlich gerne an die Tanzaufführung der Tanzschule Heidenreich beim Nachbarschaftsfest in Monte Laa am 28. Mai 2010, bei der die jungen Tänzerinnen und Tänzer voller Leidenschaft (und völlig unentgeltlich!) ihr Können vorzeigten.

Aber nicht nur beim Mitmachen ist die Tanzschule gerne behilflich, denn je nach Bedarf und Verfügbarkeit vermietet die Tanzschule Heidenreich ihre Räumlichkeiten auch gerne für Veranstaltungen. Individuelle Beratung und Flexibilität steht dabei absolut im Vordergrund.

Neugierig geworden? Dann kuck am besten gleich direkt im Tanzerlebnis Heidenreich vorbei!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.