Heftige Unwetter richten mehrere Schäden an

Moselgasse 6-8 GarageGestern Nachmittag zog bereits eine dicke Gewitterfront mit Schauer, Donner und Blitz im Gepäck über die Bezirke Wiens. In der Nacht auf den heutigen Samstag richteten heftige Unwetter über Ostösterreich nicht nur in Wien sondern auch in Teilen Niederösterreichs und dem Burgenland mehrere Schäden an.

Die Feuerwehr war auf Grund der von den Unwettern verursachten Brände und Überflutungen immerwährend im Einsatz. Auch der Flughafen Schwechat musste Freitagabend für kurze Zeit gesperrt werden, sodass mehrere Flüge auch vorübergehend umgeleitet werden mussten.

Bei den Wiener Linien zeigte sich die Lage nicht anders: Kurz vor elf Uhr abends wurde Freitag der Betrieb komplett eingestellt. Überflutungen und Äste auf den Fahrstrecken machten einen Betrieb auch aus Sicherheitsgründen unmöglich. Nach etwa einer halben Stunde fuhren bereits wieder die ersten öffentlichen Verkehrsmittel in Wien.

Moselgasse 10 MusikraumAuch Monte Laa wurde von den Unwettern nicht verschont, überstand diese im Großen und Ganzen jedoch soweit bekannt ohne gröbere Schäden. Teilweise steht heute Wasser in den Garagen (so zum Beispiel in der Moselgasse), in den umliegenden Straßen der ehemaligen Ankerbrotgründe (Richtung Reumannplatz) wurden Keller von der Feuerwehr abgepumpt.

Weitere Gewitter an diesem Wochenende sind nicht auszuschließen. Obwohl der genaue Ort der allenfalls möglichen Unwetter nur kurzfristig vorherzusagen ist, besteht von der österreichischen Unwetterzentrale zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels für den morgigen Sonntag eine Vorwarnung für Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, einen Großteil Niederösterreichs und minimale Bereiche der Wiener Bezirke Penzing, Hietzing und Liesing.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.