Bau des Thermenhotels in Oberlaa verzögert sich weiter

Die Therme Wien in Oberlaa wurde erst im September 2010 feierlich eröffnet. Die nächste Etappe wird nun weiter auf sich warten lassen, denn derzeit werden Ersatz-Investoren für den Bau des Thermenhotels gesucht.

Der Neubau der Therme Wien stellte den ersten Schritt des Gesamtprojektes „Oberlaa Neu” dar, in dessen zweiter Etappe ein Thermenhotel gebaut werden soll. Als dritter und letzter Schritt soll unter dem Titel „Life” ein Erlebnis- und Ausstellungsbereich zum Thema Bewegung und Sport errichtet werden.

Das erste Teilprojekt wurde mit der Eröffnung der Therme Wien Mitte September 2010 abgeschlossen. Im Wellnessareal an den Hängen des Laaerberges könnte sich nun für einige Zeit vorerst nichts mehr tun: Mirko Kovats ist zwischenzeitig aus dem Thermenprojekt ausgestiegen. Der Grund hierfür ist nicht bekannt, Gerüchten zufolge könnte jedoch die Pleite seines Konzerns A-Tec im letzten Jahr die Ursache sein.

Erst im Frühjahr 2006 wurde bekannt gegeben, dass Mirko Kovats das Thermenprojekt als Großinvestor unterstützt. Ursprünglich war von der Übernahme eines rund 55-Millionen-Euro teuren neuen Thermenhotels und der Umwandlung des bestehenden Airo-Towers in ein „Apartment-Haus” die Rede.

Während derzeit hinsichtlich des Airo-Towers nichts geplant ist, führt die Wien Holding AG mit rund zehn anderen möglichen Investoren Verhandlungen über das “Thermen-Hotel Wien Oberlaa”. Zu einer Entscheidung soll es nach Angaben der Wien Holding bereits in der zweiten Jahreshälfte 2011 kommen, Baubeginn könnte sodann schon 2012 sein.

Für dieses Teilprojekt wurde – wie auch für die Therme Wien selbst – im März 2006 ein Architekturwettbewerb durchgeführt. Gewonnen hat das Architektenbüro Rüdiger Lainer + Partner. Ihr Entwurf sieht ein Drei- bzw. Vierstern-Hotel neben dem neuen Wellness-Tempel vor, das einen direkten Zugang zur Therme haben soll. Es verbindet somit die Therme mit dem bestehenden Airo-Tower und soll – auch weil es zwei große Tore zum Kurpark Oberlaa bildet – als „Portal” wirken.

Ob sich das neue Thermenhotel sodann in die am Wellnessareal befindliche Ladenzeile einfügt oder ob die Ladenzeile neu gebaut wird, ist derzeit ebenso offen wie der Baubeginn des Thermenhotels. Ursprünglich hätte dieses bereits gleichzeitig mit der Therme Wien im Herbst 2010 eröffnet werden sollen. Derzeit ist Schätzungen zufolge frühestens 2014 mit einer Eröffnung des Thermenhotels zu rechnen. Auch die Zeitung HEUTE berichtete erst jüngst in einem kurzen Artikel über diese aktuellen Entwicklungen.

Übrigens: Die Therme Wien hat mittlerweile die ersten Besucherzahlen veröffentlicht. Demnach haben in den ersten 100 Tagen bereits beachtliche 230.000 Menschen die neue Wellness-Oase in Oberlaa besucht.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.