Auf zum Mittelalterfest!

Im Böhmischen Prater in Wien Favoriten geht’s derzeit wieder rund: Das Mittelalter hat erneut Einzug beim Tivoli gehalten und zieht jede Menge Besucher in seinen Bann.

Bereits am ersten Tag strömten Jung und Alt massenweise in den Böhmischen Prater. Zu sehen gibt es nicht nur Hexen, Ritter und Mägde, sondern auch zahlreiche Markstände, die neben dem Tivoli und im nahegelegenen Mittelaltermarkt ihre Waren anbieten. Darunter finden sich natürlich prachtvolle mittelalterliche Gewände, Schmuck, Pfeil und Bogen, Schwerter, verschiedene Köstlichkeiten sowie jede Menge Spezialitäten und der vielseits bekannte Met.

Ein volles Terminprogramm sorgt dafür, dass nahezu unterunterbrochen jede Menge Unterhaltung geboten wird. Mit dabei sind wieder die Fahima Hexen, die mit neuen mystischen Tänzen faszinieren und die jüngsten Besucher beim Kinderschminken ein klein wenig verwandeln. Getanzt wird allerdings auch bei den Mägden der Rittergruppe Poustevnik, die von Schaukampf-Rittern begleitet und beschützt werden.

Für die musikalische Unterhaltung sorgt auch heuer wieder die bekannte Gruppe „Abinferis“, die speziell am Abend mit einer spektakulären Feuershow großes Staunen entfacht. Aber auch die beiden Gruppen „Cuncti Simus“ und „Tivoli Landsknecht“ sorgen für ordentlich Stimmung.

Wer noch nicht dort war sollte sich beeilen: Noch bis Sonntag, den 5. Juni 2011 hat man die Möglichkeit, bei freiem Eintritt ein paar spannende Stunden in der faszinierenden und abenteuerreichen Welt des Mittelalters zu verbringen. Weitere Informationen sowie ein detailliertes Programm finden sich hier auf der eigens eigenrichteten Homepage.

Zu weiteren Fotos vom heurigen Mittelalterfest geht’s hier entlang. Wer ein wenig im Archiv stöbern möchte gelangt hier zum Bericht mit einem Link zu den Fotos vom letzten Jahr.

2 Kommentare
  1. Christian
    Christian sagte:

    Hallo Martina,

    Nach einigem Bemühen können wir nun Fotos des Mittelalterfest im böhmischen Prater zeigen. Noch viel Spass beim stöbern im Album.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.