3. Wiener Nachbarschaftstag

Die Stadt Wien hat sich heuer bereits zum dritten Mal am internationalen Nachbarschaftstag beteiligt. Heute haben in ganz Wien 66 Feste der Nachbarschaft stattgefunden.

Die Idee des Festes der Nachbarschaft („European Neighbours Day“) wurde in Frankreich geboren. Der Gründer der Initiative, Atanase Périfan, wünscht sich, dass dieses Fest den Menschen überall die Möglichkeit bietet, zueinander zu finden und neue, dauerhafte Verbindungen aufzubauen. Die Initiative fördert die Solidarität sowie den sozialen Zusammenhalt und richtet sich gegen Isolation und Anonymität in den Städten Europas. Bewohner sollen neue Kontakte knüpfen und bestehende pflegen, Erfahrungen austauschen und Ideen für ein besseres Zusammenleben entwickeln.

Das Fest der Nachbarschaft feiert heuer bereits sein zehnjähriges Jubileum und erhält rund um den Globus positives Feedback. Seit 2003 findet die Initiative länderübergreifend statt, dieses Jahr beteiligten sich bereits über 30 Länder!

Bereits zum dritten Mal hat sich die Stadt Wien heuer am Fest der Nachbarschaft beteiligt. Unterstützt wird dies von der Lokalen Agenda 21 Wien mit ihren Agendabüros, dem Verein der Wiener Jugendzentren, dem Wiener Hilfswerk, Wohnpartner und der Gebietsbetreuung Stadterneuerung. Insgesamt haben am heutigen Tage, dem 28. Mai 2010, sechsundsechzig Feste der Nachbarschaft in ganz Wien stattgefunden.

Auch in Monte Laa haben sich heute wieder Bewohner und Nachbarn zum zweiten Mal beim Fest der Nachbarschaft zusammengefunden. Mit Hüpfburg, Karaoke und Kinderschminken war vielerlei für die Kleinen dabei, die Größeren konnten sich über Tipps zur Mülltrennung, Radrettung und Erste Hilfe freuen. Für Unterhaltung sorgten auch die Tanzaufführung der Tanzschule Heidenreich sowie das Singen des Kinderchors der Campus-Schule Monte Laa.

Einige Fotos vom Event in Monte Laa finden sich in der Bildergalerie.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.