3. Platz für Monte Laa´s Ampelchaos

Monte Laa´s Ampeln an der Laaer-Berg-Straße sorgen immer wieder für Ärgernisse – nun rangiert der Bereich sogar am traurigen dritten Platz in der Hitliste der zehn nervisten Ampeln der Stadt Wien. Die Stadt Wien hat wie bekannt von 16. August bis 7. September die zehn nervigsten Ampeln unserer Bundeshauptstadt gesucht. 3.824 Wienerinnen und Wiener haben mitgemacht und fleißig gevotet.

Auf dem traurigen dritten Platz landete der bei Monta Laa liegende Bereich Laaer-Berg-Straße / Rudolf-Friemel-Gasse. Wie viele leidgeprüfte Autofahrer, Fußgänger und Anrainer wissen, befinden sich in diesem Bereich insgesamt vier Ampeln, die entlang der Laaer-Berg-Straße auf Höhe der Absberggasse bis zur Urselbrunnengasse eingerichtet wurden. Das dadurch entstehende Chaos sorgte bereits mehrmals für massiven Ärger und Kritik (siehe weitere Artikel und Berichte hierzu auf montelaa.biz).

Die bereits vor Monaten gewünschten Gelb-Phasen in den Nachtstunden wird es auf Grund der Vorschriften in der StVO auch weiterhin nicht geben, jedoch soll mittels verkehrsabhängiger Programme zukünftig ohne Anmeldung ein Dauergrün für die Laaer-Berg-Straße geschalten werden.

Gestern wurden bereits erste Ergebnisse bekannt gegeben, zwischenzeitig liegen der MA33 bereits die TOP 4 der nervigsten Ampeln vor. Eine vollständige Gesamtauswertung soll nächste Woche abgeschlossen sein. Detailierte Informationen der Stadt Wien zu den größten vier Problemfällen sowie die heute erschienenen Berichte in den Zeitungen diePresse,  Heute und Österreich sind hier nachzulesen.

Artikel dazu finden sich in der Presse, in Heute, in Österreich und Wien.gv.at

2 Kommentare
  1. Favoritner
    Favoritner sagte:

    Auf diesen Umbau der Laaer-Berg-Strasse sollte man wohl nicht stolz sein. Jetzt braucht der 68A noch länger, und auch die Bewohner dürfen nun die letzten 500 Meter bis zur Urselbrunnengasse auf der roten Welle dahingleiten….

    Antworten
  2. Christian
    Christian sagte:

    Hallo Favoritner,
    Dies wird nicht der letzte Umbau gewesen sein, wenn es wie angedacht seitens des Bezirks gemacht wird, dann sollte in der Laaer-Berg-Strasse in Zukunft mal der 67er fahren. Ob sich der Verkehrsfluss wie vor dem Umbau verbessert, steht in den Sternen

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.