Bezirksvertretungssitzung 07.05.2014

Am 7. Mai 2014 haben sich die Bezirksräte Favoritens erneut zur Sitzung der Bezirksvertretung im Amtsgebäude am Keplerplatz 5 versammelt und sich zwei Stunden lang den aktuellen Themen im Bezirk gewidmet.

Zu Beginn wurden die Mitteilungen sowie die Geschäftsstücke des Finanzausschusses und der Sozialkommission behandelt. Im Rahmen der Geschäftsstücke der Bezirksentwicklungskommission wurde die Mitteilung zum ÖVP-Antrag betreffend einen Zwischenbericht zur Planung des Reumannplatzes ohne Wortmeldungen angenommen.

Unter den Geschäftsstücken der Verkehrskommission fanden sich unter anderem die Mitteilungen der Verkehrskommission zum Antrag der Grünen betreffend einen Zebrastreifen in der Urselbrunnengasse auf Höhe der Querung zum Campus Monte Laa (etwa Urselbrunnengasse 17) und zum gleichgelagerten SPÖ-Antrag zum Schulweg Rudolf-Friemel-Gasse (Querung Urselbrunnengasse, Markierung Zebrastreifen). Im Ergebnis wurde darin berichtet, dass am Schulweg zum Campus Monte Laa bei der Querung der Urselbrunnengasse ein Schutzweg (dh ein Zebrastreifen) markiert wird. Beide Mitteilungen wurden ohne Wortmeldungen angenommen.

Beantwortet wurden auch die ÖVP-Anfragen aus der letzten Sitzung der Bezirksvertretung: Die Fertigstellung der Studie zur Oberflächengestaltung der U-Bahnlinie U1 ist demnach für Herbst 2014 geplant. Die Hauptaktivitäten für die Planungen werden voraussichtlich 2015 / 2016 stattfinden. Erfreulich ist, dass für die Detailplanung der Abschnitte Reumannplatz bis Troststraße eine Bürgerbeteiligung angedacht ist.

Zur Ausschreibung für die Buslinien 68A und 68B teilten die Wiener Linien mit, dass eine Bekanntgabe von Details aus rechtlichen Gründen nicht möglich ist. Die Fahrpläne anderer Linien werden jedoch nicht ausgedünnt. Auch werden die Linien 68A und 68B mit den Fahrplänen lt. Ausschreibung betrieben.

Der Bezirksentwicklungskommission wurden einstimmig die beiden Anträge der ÖVP betreffend das Ergebnis des Ideenwettbewerbs zum Projekt Verteilerkreis Favoriten sowie ein „Nein“ zum Hochhaus am Verteilerkreis zugewiesen.

Ebenfalls einstimmig der Bezirksentwicklungskommission zugewiesen wurde der ÖVP-Antrag bezüglich einen Masterplan zur Entwicklung des Böhmischen Praters.

Ein weiterer Antrag der ÖVP hatte die Entfernung der Busspur auf der Laaer-Berg-Straße zum Inhalt und wurde einstimmig der Verkehrskommission zugewiesen.

Die nächste Sitzung der Bezirksvertretung für Favoriten findet am 11. Juni 2014 um 16:00 Uhr im Amtsgebäude am Keplerplatz 5 statt und ist öffentlich zugänglich.

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um einen Erlebnisbericht handelt. Alle hier lesbaren Informationen wurden von den Verantwortlichen an die anwesenden Bürger während der Veranstaltung so weitergegeben und können von montelaa.biz nicht auf Richtigkeit und Vollständigkeit überprüfen werden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.